Bachblüten

Bachblüten sind eine der Homöopathie ähnliche Methode zur Behandlung oder Mitbehandlung von psychosomatischen Erkrankungen oder Krisen.

Dr. Edward Bach, ein englischer Schulmediziner, betrachtete seine Therapie als Erweiterung der klassischen Homöopathie.

In der Bachblütentherapie finden ausschließlich seelische Symptome Beachtung, wie z.B. Ungeduld, Überforderung, Trauer, kreisende Gedanken, Vergangenheitsbewältigung, ...
Bachblüten harmonisieren diese negativen Seelenzustände. Das begünstigt die Freisetzung von psychischer Energie, die für den ganzheitlichen Heilungsprozess benötigt wird.

Die Bachblüten sind völlig nebenwirkungsfrei und können mit allen schulmedizinischen und naturheilkundlichen Therapien kombiniert werden.